Elektrische Schranken von Göbau

Wir installieren elektrische Schranken oder Schrankenanlagen für Parkplätze, Grundstücke,
Tiefgaragen und Zufahrten. Bei uns erhalten Sie Beratung, Planung, Aufbau, Service und
anschließende Wartung aus einer Hand. Wir sind zertifizierter Fachpartner des führenden
Schrankenherstellers Magnetic Autocontrol und bieten Rundum-Service deutschlandweit.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Elektrische Schranken mit Planung & Umsetzung nach Maß

Um ein seriöses Angebot für eine elektrische Schranke bzw. eine Schrankenanlage abgeben
zu können, kommen wir zu Ihnen und informieren uns eingehend über die Gegebenheiten.
Ob Parkplatzschranke, Torschranke oder Parkhaus Schranke: Wir richten unsere Planung
optimal nach Ihren Anforderungen aus.
Bei diesem Ortstermin wird der gewünschte Standort begutachtet, Vor- und Nachteile sowie
mögliche Sonderlösungen können besprochen und die nötigen Vorarbeiten ermittelt
werden. Wir bieten diesen Service für unsere Kunden in Sachsen kostenlos an.

Anwendungen für Elektrische Schranken

Elektrische Schranken werden im privaten wie gewerblichen Bereich eingesetzt. Vor
Wohnhäusern bzw. Wohnanlagen dienen Sie dem Schutz vor Fremdparkern. Hier erhalten
Parkberechtige Zugang zu den Parkplätzen durch Karten, Transponder oder ähnliche Mittel.
Im gewerblichen Bereich kommt zur Zufahrtskontrolle oftmals die Bewirtschaftung von
Parkflächen durch Bezahlsysteme dazu.


Ob Schrankenanlage für Grundstücke, Tiefgaragen oder Zufahrten: Es empfiehlt sich immer,
die Planung individuell und genau nach Maß an die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen.
Dafür stehen wir Ihnen zur Verfügung

Diese 4 Vorteile bringt eine elektrische Schrankenanlage mit

 

1. Verhindern Sie Fremdparken

Parkraum wird immer knapper, insbesondere in Innenstädten. Mit einer Schranke bleiben die Parkplätze denen vorbehalten, die dazu berechtigt sind. Sie vermeiden unnötigen Ärger, müssen nicht kontrollieren oder abschleppen.

2. Sichern Sie Ihren Zugang

Auf Firmengeländen oder Betriebshöfen regeln Sie den Zugang, allein schon um Gefahren und Verletzungen zu vermeiden. In Verbindung mit Gegensprechanlagen können Sie die Schranke nach Bedarf öffnen und Sie wissen, wer sich auf Ihrem Gelände befindet.

3. Zählen Sie Ihre Nutzer

Ein Parkplatz in der Innenstadt kann bei Überfüllung zu Warteschlangen führen. Durch Zählung der Ein- und Ausfahrten kann ein Parkbereich gesperrt oder nur noch für bestimmte Nutzergruppen freigegeben werden.

4. Richten Sie Bezahlsysteme ein

Vom Münzeinwurf bei der Ausfahrt über ein Kassensystem mit Zeiterfassung durch Barcode bis zur Zahlung mit EC-Karte oder App steht eine Vielzahl von Systemen zur Verfügung.

Die richtige Schranke für jeden Zweck

Ob Standard-Schranke für den Parkplatz, Klappschranke für niedrige Decken oder Torschranke mit bis zu 10 Meter Breite mit Gitter als Unterkriechschutz – wir bieten Ihnen eine passgenaue Lösung.

Access-Schranke mit Gitter und Sperrbreiten bis 10 m

Qualitätsmerkmale von Access-Schranken

Qualitative Verarbeitung

mit Gehäusen aus korrosionsbeständigem Aluminium

Flexible Steuerung

der Öffnungs- und Schließzeiten

Langlebigkeit

mit bis zu 10 Mio. Zyklen im Dauerbetrieb

Energiesparend

Eine 10-m-Schranke hat eine Leistungsaufnahme von nur 30 W.

Bestandteile einer elektrischen Schrankenanlage

Schrankenanlagen bestehen aus:

  • Elektrische Schranke
  • Zufahrtskontrolle (verbaut in Terminal, Stele oder Leserpfosten)
  • Sicherheitseinrichtung (Induktionsschleifen, Lichtschranken oder Laserscanner)
     

Zufahrtskontrolle:

  • RFID-Leser/Kartenleser
  • Funk
  • Sprechanlagen/Freisprechtelefone
  • Kennzeichenerkennung
  • Münzprüfer
  • EC-Karten Systeme
  • Barcode
  • GSM-Modul
  • Pultsteuerung für Pförtner
  • Codetastatur

Zugelassene Sicherheitseinrichtungen:

  • Induktionsschleifen in Asphalt, Beton oder unter Pflaster
  • Lichtschranken
  • Laserscanner

Gut zu wissen: Häufig werden Zufahrtskontrollsysteme auch für unterschiedliche
Nutzergruppen verknüpft. Entsprechend Ihren Anforderungen entwickeln wir für Sie
geeignete Lösungen. Auch bauseitige Systeme sind mit unseren Schranken kombinierbar.

Induktionsschleifen, Lichtschranken und Laserscanner näher erklärt

Die Induktionsschleife eignet sich vor allem für den reinen PKW-Betrieb. Durch sie schließt die
Schranke nicht, solange ein metallisches Objekt wie ein Fahrzeug sich über ihr befindet. Sie
funktioniert durch Veränderung des elektrischen Feldes.


Fußgänger allerdings erkennt die Induktionsschleife nicht und auch Fahrräder oder Motoräder
werden nur schlecht erfasst. Auch Anhänger werden zum Teil nicht korrekt erkannt.
Um diese Lücken in der Erfassung auszugleichen, kann man Induktionsschleifen mit einer
Lichtschranke kombinieren.


Es gibt allerdings Situationen, in denen keine Induktionsschleife möglich ist, z. B. bei
Fahrzeugwaagen und Rampenheizungen. Hier käme der Laser-Flächenscanner zum Einsatz, der
einen Bereich bis zu einer Größe von ca. 10 x 10 m optisch erfasst. Auch Fußgänger werden hier
zuverlässig erkannt und die Schranke kann auch dort eingesetzt werden, wo sich Personen im
Gefahrenbereich einer Schranke aufhalten könnten.